Hall of Fame: Gründungself wird ausgezeichnet

Die Frauen-Gründungself wird am Samstag offiziell gewürdigt. Das ZDF sportstudio wird live dabei sein.

Am kommenden Samstag, 12. Oktober, wird die Gründungself der Frauen in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen. Acht der zwölf berufenen Persönlichkeiten werden im Rahmen einer Preisverleihung ihre Awards persönlich entgegennehmen. Die Auszeichnung der ehemaligen Nationalspielerinnen wird im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund stattfinden.

Die Hall of Fame, die auf Initiative des Deutschen Fußballmuseums gegründet worden ist, würdigt Legenden und Persönlichkeiten, die durch herausragende Leistungen in der Nationalmannschaft glänzen konnten. Nach der Elf der Männer haben führende Sportjournalisten Anfang des Jahres auch die Gründungself der Frauen zur Hall of Fame gewählt.

Die Mannschaft besteht aus Silke Rottenberg, Steffi Jones, Nia Künzer, Doris Fitschen, Renate Lingor, Martina Voss-Tecklenburg, Silvia Neid, Bettina Wiegmann, Inka Grings, Birgit Prinz und der im Frühjahr verstorbenen Heidi Mohr sowie Trainerin Tina Theune.

„Der Frauenfußball in Deutschland kann auf herausragende Erfolge zurückblicken. Daher ist es nur selbstverständlich, dass wir auch den großen Spielerinnen in der Hall of Fame den Platz einräumen, der ihnen von der Geschichte her gebührt“, sagt Museumsdirektor Manuel Neukirchner.

Die Gründungself wird am Samstag offiziell gewürdigt. Das ZDF sportstudio wird live dabei sein.

Quelle und Grafik: DFB

Dein Sonderheft zur Frauen-Bundesliga
https://skyticket.sky.de/