UEFA Women’s Champions League ausgelost

Die Bayern treffen auf Göteborg, Wolfsburg spielt gegen Mitrovica und Titelverteidiger Lyon muss bei den Russen von Ryazan-VDV antreten.

Die Sechzehntelfinals der UEFA Women’s Champions League stehen fest! Die FC Bayern Frauen treffen in der ersten K.o.-Runde auf Göteborg FC. Das ergab die Auslosung am Freitagnachmittag im schweizerischen Nyon durch Nadine Kessler, Leiterin der UEFA-Frauenfußballabteilung, und Josephine Henning. Das Hinspiel findet am 11./12. September statt, die Rückspiele der Runde der 32 sind für den 25./26. September angesetzt. Die FCB-Frauen treten zunächst auswärts an.

„Wir freuen uns über das Los und mit Göteborg auf eine interessante und ambitionierte Mannschaft. Göteborg war neben Arsenal London eine der besten Mannschaften im Topf der ungesetzten Teams. Wir werden uns sehr konzentriert auf den Gegner vorbereiten und wollen mit zwei hoffentlich schönen Spielen definitiv ins Achtelfinale einziehen“, sagte FCB-Cheftrainer Jens Scheuer.

Auch Bayerns schwedischer Neuzugang Amanda Ilestedt freute sich über das Ergebnis der Auslosung. „Ich bin wirklich glücklich, dass wir nach Schweden fahren. Ali Riley und ich haben uns das vorher genau so gewünscht. Göteborg ist eine starke Mannschaft mit talentierten Spielerinnen, die schönen und offensiven Fußball spielt“, so Ilestedt.

Die Wölfinnen müssen in den Kosovo reisen. Auftaktgegner des zweimaligen Titelträgers ist der KFF Mitrovica. Das Hinspiel findet am 11./12. September 2019 im Kosovo statt, zwei Wochen später (25./26. September 2019) steigt das Rückspiel im AOK Stadion. Der KFF Mitrovica wurde in der Saison 2018/19 Meister in der Kosovo Women’s Football League. Für den Frauenfußball-Klub aus dem Norden des Kosovo ist es die erste Teilnahme in der Runde der letzten 32 der UEFA Women’s Champions League. „Mit dem KFF Mitrovica erwartet uns in der ersten Champions-League-Runde ein völlig unbekannter Gegner. Wir werden uns bestmöglich vorbereiten und gehen als eindeutiger Favorit in dieses Spiel“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Logistisch erwartet uns bei der Reise eine Herausforderung, da wir noch keinerlei Erfahrungen mit Mannschaften aus dem Kosovo machen durften. Wir hoffen darauf, dass wir das Spiel in der Hauptstadt Pristina austragen können.“

Das Highlight des Sechzehntelfinals dürfte die Partie zwischen Juventus Turin und FC Barcelona sein. Zudem treffen die Arsenal Women auf den AC Florenz.

Runde der letzten 32: 11./12. und 25./26. September

Juventus (ITA) – Barcelona (ESP)
Hibernian (SCO) – Slavia Praha (CZE)
ŽFK Spartak (SRB) – Atlético Madrid (ESP)
Braga (POR) – Paris Saint-Germain (FRA)
Vllaznia (ALB) – Fortuna Hjørring (DEN)
Cheranovo (RUS) – Glasgow City (SCO)
Ryazan-VDV (FRA) – Lyon (FRA, holders)
Arsenal (ENG) – Fiorentina (ITA)
Göteborg (SWE) – Bayern München (GER)
St. Pölten (AUT) – Twente (NED)
Anderlecht (BEL) – BIIK-Kazygurt (KAZ)
Breidablik (ISL) – Sparta Praha (CZE)
Mitrovica (KOS) – Wolfsburg (GER)
Piteå (SWE) – Brøndby (DEN)
Lugano (SUI) – Manchester City (ENG)
Minsk (BLR) – FC Zürich (SUI)

Dein Sonderheft zur Frauen-Bundesliga
https://skyticket.sky.de/