Frauen-Bundesliga bald in der Sportschau

Der DFB plant pro Spieltag eine Begegnung am Samstagnachmittag, von der eine Zusammenfassung in der ARD-Sportschau laufen soll.

Die Frauenfußball-Fans dürfen sich kurz vor dem Beginn der 30. Bundesliga-Saison am Freitag auf eine TV-Neuerung freuen. Eurosport wird jeden Freitagabend eine Partie live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Montag bekannt. Den Anfang macht die Partie zwischen den Altmeistern 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam (18:30 Uhr). „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Eurosport. Durch die Kooperation bekommt die FLYERALARM Frauen-Bundesliga eine ideale Plattform, um den Zuschauerinnen und Zuschauern vor den Fernsehern eine Möglichkeit zu bieten, sich von der Begeisterung des Frauenfußballs mitreißen zu lassen“, so Hannelore Ratzeburg, DFB-Vizepräsidentin Frauen- und Mädchenfußball.

Werner Starz, Director Product Development für Eurosport in Deutschland, sagt: „Es freut uns sehr, dass wir nach kurzer Abstinenz die Frauenfußball-Bundesliga wieder bei Eurosport präsentieren dürfen. Unser Ziel ist es, das Topspiel und damit die Frauen Bundesliga im Free-TV am Freitagabend zu etablieren. Die Fußball-WM hat in diesem Sommer wieder gezeigt, dass die Deutschen großes Interesse am Frauenfußball haben. Mit einer regelmäßigen Berichterstattung wollen wir für die Fans eine feste Anlaufstelle sein.“

Zudem plant der DFB pro Spieltag eine Begegnung am Samstagnachmittag, von der eine Zusammenfassung in der ARD-Sportschau laufen soll. Sonntags gibt es zwei Spiele bei der Telekom.

 

Die Frauen-WM 2019 startet mit uns
https://skyticket.sky.de/