Erste FIFA-Konferenz zur Analyse der Frauen-Weltmeisterschaft

Der Weltverband organisiert am 22. September in Mailand erstmals eine Fußballkonferenz zum wichtigsten Frauenfußballturnier der Welt.

Nach ihrem fulminanten Abschluss am 7. Juli in Lyon wird die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ am 22. September 2019 in Mailand bei der ersten FIFA-Fußballkonferenz zum wichtigsten Frauenfußballturnier der Welt erneut im Blickpunkt stehen. Dazu eingeladen werden die technischen Direktoren und Trainer der Frauen-Nationalteams der FIFA-Mitgliedsverbände sowie die technischen Direktoren und Frauenfußballleiter aller sechs Konföderationen.

Themen bei der Konferenz sind u. a. eine technische, taktische und athletische Analyse der WM, die wichtigsten Fußballtrends im Vergleich zum vorherigen Turnier und der Bericht der technischen Studiengruppe der FIFA. „Diese historische Konferenz bietet uns die Möglichkeit, die sportliche Entwicklung des Frauenfußballs besser zu verstehen und die wichtigsten Schlüsse aus dem Turnier in Frankreich zu ziehen. Sie ist zudem eine ideale Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen etablierten Frauenfußballnationen und aufstrebenden Mitgliedsverbänden, die immer mehr in den Frauenfußball investieren“, erklärte Branimir Ujević, Leiter der FIFA-Abteilung für Trainer- und Spielerförderung sowie Projektleiter der technischen Studiengruppe in Frankreich.

Die FIFA-Fußballkonferenz – Analyse der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ findet einen Tag vor „The Best FIFA Football Awards™ 2019“ statt, wo u. a. die Auszeichnungen für „The Best – FIFA-Weltfussballerin“, „The Best – FIFA-Welttorhüterin“ und „The Best – FIFA-Welttrainerin – Frauen“ verliehen werden. Eine ähnliche Konferenz wurde bereits im letzten Jahr in London nach der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ organisiert.

Dein Sonderheft zur Frauen-Bundesliga
https://skyticket.sky.de/