DFB stellt drei Video-Referees bei Frauen-WM

Neben Bibiana Steinhaus und Riem Hussein schickt der DFB drei weitere Referees zur Frauen-WM. Zwayer, Dankert und Stegemann sind als Video-Assistenten dabei.

Die Bundesliga-Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin), Bastian Dankert (Rostock) und Sascha Stegemann (Niederkassel) sind für die Frauenfußball-WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) als Video-Assistenten nominiert worden. Die drei befinden sich auf einer Liste mit 15 Unparteiischen, die der Weltverband FIFA veröffentlichte. Der Videobeweis wird nach der Premiere beim Männer-Turnier in Russland im Vorjahr im Sommer erstmals auch bei der Frauen-WM zum Einsatz kommen.

Damit vergrößert sich das Feld der deutschen Schiedsrichter beim Turnier in Frankreich. Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Langenhagen) und Riem Hussein (Bad Harzburg) waren bereits im Dezember als Unparteiische nominiert worden. Für Steinhaus (40) wird es nach 2011 in Deutschland und 2015 in Kanada die dritte WM-Endrunde der Frauen, die ein Jahr jüngere Hussein wird ihr WM-Debüt feiern. Als Schiedsrichter-Assistentin wurde Katrin Rafalski (Bad Zwesten) berufen.

Die Frauen-WM 2019 startet mit uns
https://skyticket.sky.de/
NEWS – POWERED BY WOMENSOCCER.DE