Babett Peter beendet DFB-Karriere

Weltmeisterin, Europameisterin und Olympiasiegerin: Babett Peter feierte große Erfolge für die Frauen-Fußball-Nationalmannschaft. Nun hat die 118-fache Nationalspielerin ihre DFB-Karriere beendet.

Babett Peter hat sechs Wochen vor Beginn der WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) ihre Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beendet. „Ich sehe aktuell keine sportliche Perspektive, um meine Werte und fußballerischen Qualitäten in der Frauen-Nationalmannschaft einzubringen. Dieser Entschluss ist mir nicht leicht gefallen, er ist jedoch schon einige Zeit in mir gereift“, wird die 30-Jährige in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zitiert.

Die Verteidigerin von Doublesieger VfL Wolfsburg hatte am 9. März 2006 gegen Finnland in der DFB-Auswahl debütiert und seitdem 118 Länderspiele absolviert. 2007 wurde sie in China Weltmeisterin, 2009 gewann sie mit Deutschland die Europameisterschaft in Finnland. Zudem holte die Abwehrspielerin bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking die Bronzemedaille sowie 2016 Gold in Rio de Janeiro.

„Als ehemalige Spielerin kann ich gut nachvollziehen, wie schwer einem dieser Entschluss fällt und wie wohl überlegt er sein muss“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Peter hatte ihr letztes Länderspiel am 6. Oktober 2018 noch unter Horst Hrubesch bestritten. Voss-Tecklenburg hatte sie bislang in keinem ihrer bisher drei Spiele eingesetzt.

Quelle: SID
Foto: DFB

In : allgemein, DFB

Related Articles

Die Frauen-WM 2019 startet mit uns
https://skyticket.sky.de/