UEFA Women’s Champions League live bei YouTube

Das Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League zwischen Olympique Lyon und dem VfL Wolfsburg wird live auf dem YouTube-Kanal des VfL Wolfsburg übertragen.

Gute Nachricht für jene Fans der VfL-Frauen, die nicht vor Ort in Frankreich dabei sein können, sowie für alle deutschen Frauenfußball-Freunde: Das Viertelfinal-Hinspiel in der UEFA Women’s Champions League zwischen Olympique Lyon und dem VfL Wolfsburg (morgen, 20.45 Uhr) wird live auf dem YouTube-Kanal des VfL Wolfsburg gestreamt. Die Übertragung aus dem Groupama Stadium in Lyon, die nur in Deutschland empfangen werden kann, beginnt um 20.30 Uhr. Kommentator ist Felix Janoschek von Wölfe TV, das Bildsignal kommt vom französischen Sender Canal+, der alle internationalen Begegnungen des fünfmaligen Titelträgers produziert. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Fans diesen tollen Live-Service vom Hinspiel bieten können. Somit bleiben die Bildschirme nicht schwarz, sondern grün-weiß“, so Sven Froberg, Leiter Medien und Kommunikation beim VfL Wolfsburg.

Weitere Infos von diesem europäischen Frauenfußball-Highlight gibt’s später am Abend auch im Free-TV: Um 23.30 Uhr sendet Sport1 eine halbstündige Zusammenfassung. Froberg: „Wir haben in der vergangenen Woche noch einmal gute Gespräche mit Sport1 geführt, woraufhin der Sender sich spontan entschieden hat, eine Sondersendung ins Programm aufzunehmen. Somit können die Wolfsburger Fußballfans erst das Länderspiel in der Volkswagen Arena genießen, im Anschluss gibt’s dann bei Sport1 die Highlights des Spiels in Lyon in einer ausführlichen Zusammenfassung. Das ist ein tolles Signal unseres Fernsehpartners Sport1.“

Am 27. März (Anstoß 18.15 Uhr), überträgt Sport1 auch das entscheidende Rückspiel im AOK Stadion. Christoph Fetzer wird kommentieren, wenn sich die Finalisten des Vorjahres in Wolfsburg gegenüberstehen und den Halbfinal-Teilnehmer im aktuellen Wettbewerb ermitteln werden.

Foto: VfL Wolfsburg

Die Frauen-WM 2019 startet mit uns
https://skyticket.sky.de/
NEWS – POWERED BY WOMENSOCCER.DE