Turbine-Schock: Neuzugang Smidt Nielsen fällt längerfristig aus

Potsdams dänischer Neuzugang Karoline Smidt Nielsen erlitt einen Knorpelschaden im linken Knie und wird dem Bundesligisten langfristig fehlen.

Turbine-Neuverpflichtung Karoline Smidt Nielsen erlitt einen Knorpelschaden im linken Knie und wird längerfristig ausfallen. Die dänische Nationalspielerin wird am Freitag den 31.08.2018 von Dr. Petersen aus dem Sporthopädicum in Berlin operiert. Auf Grund von Knieschmerzen während der Vorbereitung erhielt Karoline einen MRT-Termin und ihr Knie wurde genaustens untersucht. Potsdams Mannschaftsarzt Dr. Gieschen zog Herrn Dr. Petersen zu Rat, wobei sich herausstellte, dass die Angreiferin sich einen Knorpelschaden im linken Knie zugezogen hatte, der nun operativ behoben werden muss.

„Natürlich ist es eine schwierige Situation für mich und ich hoffe auf die bestmöglichen Resultate nach der Operation“, erklärt Smidt Nielsen, „Ich weiß, dass ich bei Turbine in guten Händen bin und ich werde hart trainieren, um stärker als zuvor auf den Platz zurückzukehren. Ich freue mich darauf mit den Mädels zu spielen und den Verein zu repräsentieren, wenn ich wieder gesund bin – das motiviert mich täglich am meisten!“

(It’s obviously a difficult situation and I am hoping for the best and most positive result after the surgery. I know that I am in good hands and I will work hard for getting back on the pitch stronger! I am looking forward to playing with the girls and representing the club – this gives me the most motivation every day.“)

Wir wünschen Karoline, die dem Bundesligisten für mehrere Monate fehlen wird, alles Gute und viel Kraft für die Operation und die bevor stehende Rehazeit!

Die Saison startet mit uns
https://skyticket.sky.de/
NEWS – POWERED BY WOMENSOCCER.DE