Jena: Kapitänin Utes bleibt an Bord

Susann Utes trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des FF USV Jena. Die 27-Jährige verlängert an derSaale um ein weiteres Jahr und will ihren Verein zum Wiederaufstieg verhelfen.

Die Kaderplanung beim in die 2. Frauen-Bundesliga abgestiegenen FF USV Jena laufen auf Hochtouren. Schon in den kommenden Tagen möchte der Verein bekanntgeben, wer die Thüringerinnen in Zukunft trainieren wird.

Zum Freitag darf der FF USV allerdings erst einmal eine andere erfreuliche Personalie bekanntgeben. So bleibt Kapitänin Susann Utes auch weiterhin ein Teil der Mannschaft. Die 27-Jährige verlängert an der Saale um ein weiteres Jahr. Utes bleibt somit ein wichtiger Bestandteil in einer Mannschaft, deren Gesicht sich im Sommer grundlegend verändern wird, möchte Jena doch die Mission 2. Frauen-Bundesliga mit einem Kader angehen, der sich weitestgehend aus dem eigenen Nachwuchs zusammensetzt.

Susann Utes möchte den Neuanfang, der dem FF USV Jena bevorsteht, aktiv mitgestalten. „Ich fühle mich in Jena sehr wohl. Ich habe hier schon viele Höhen und Tiefen miterlebt. Jetzt möchte ich mithelfen, dass wir in der neuen starken 2. Liga eine gute Rolle einnehmen und oben mitspielen.“

Seit 2008 spielt die gebürtig aus Kühlungsborn an der Ostsee stammende Susann Utes beim FF USV und gehört seit Jahren zu den Identifikationsfiguren der Mannschaft. 220 Spiele in der Allianz Frauen-Bundesliga hat Jena absolviert, in ganzen 169 davon hat Susann Utes mitgewirkt. Auch in der abgelaufenen Saison stand sie in allen zweiundzwanzig Partien auf dem Feld. Ihr Verbleib in Jena darf also als wichtiges Signal verstanden werden. Trotz Umbruch darf der FF USV weiter auf Erfahrung zählen.

Quelle: FF USV Jena

Die Saison startet mit uns
NEWS – POWERED BY WOMENSOCCER.DE