Steinhaus zum dritten Mal Weltschiedsrichterin

Bibiana Steinhaus und Felix Brych sind die „Weltschiedsrichter des Jahres 2017“. Diese von Experten und Medienvertretern aus 91 Ländern getroffene Entscheidung gab die International Federation of Football History & Statistics bekannt (IFFHS). Die Abstimmung ist allerdings wegen ihrer intransparenten Kriterien umstritten. Steinhaus und Brych leiteten in diesem Jahr die Champions-League-Finals bei den Frauen und Männern. Für die 38-jährige Bibiana Steinhaus, die in dieser Saison erstmals in der Fußball-Bundesliga der Männer pfeift, ist es nach 2013 und 2014 die dritte Auszeichnung. 2017 verwies sie ihre Koleginnen Esther Stäubli (Schweiz) und Stephanie Frappart (Frankreich) auf die Plätze.

Das Ranking 2017:

1 – Bibiana STEINHAUS (Deutschland) 232 Punkte
2 – Esther STÄUBLI  (Schweiz) 137 Punkte
3 – Stephanie FRAPPART (Frankreich) 50 Punkte
4 – Katerina MONZUL (Ukraine) 38 Punkte
5 – Katalin KULCSAR (Ungarn) 35 Punkte
6 – Riem HUSSEIN (Deutschland) 26 Punkte
7 – Pernilla LARSSON (Schweden) 18 Punkte
8 – Anastasia PUSTOVOITOVA (Russland) 17 Punkte
9 – Carina VITULANO (Italien) 15 Punkte
10- Olga MIRANDA (Paraguay) 14 Punkte
11- Teodora ALBON (Rumänien) 12 Punkte
11- Claudia UMPIERREZ (Uruguay) 12 Punkte
13- Sara PERSSON (Schweden) 11 Punkte
14- Jana ADAMKOVA (Tschechien) 8 Punkte
15- Kate JACEWICZ  (Australien) 7 Punkte
16- Carol Anne CHENARD (Kanada) 6 Punkte
17- Gladys LENGWE (Sambia) 2 Punkte
18- Ri Hyang OK (Nordkorea) 1 Punkt

In : Allgemein
Die Saison starten mit uns!
News – powered by womensoccer.de