DFB-Frauen: Hagedorn wechselt zu Bayer 04 Leverkusen

Verena Hagedorn löst ihren Vertrag als Assistenztrainerin der Frauen-Nationalmannschaft auf und wird Cheftrainerin des Frauen-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.
Die Vereinbarung gilt ab sofort.

Hagedorn begründet den Schritt: “Es war eine tolle Zeit bei der Frauen-Nationalmannschaft. Ich bin sehr dankbar, diese Chance bekommen zu haben. Aber ich möchte einfach wieder mehr auf dem Platz stehen, was bei Auswahlmannschaften in dieser Taktung nicht möglich ist. Ich freue mich sehr, dass mir der DFB und Bundestrainerin Steffi Jones entgegengekommen sind, denn das Angebot von Bayer 04 Leverkusen ist eine große Herausforderung, und die Arbeit dort wird eine spannende Aufgabe.”

Die 34-jährige Hagedorn gehörte seit September 2016 dem Trainerstab von Steffi Jones an, zu dem auch Markus Högner zählt. Die Bundestrainerin erläutert: “Es ist schade, dass wir Verena verlieren, sie war eine große Bereicherung für uns. Aber wir wollten ihr keine Steine in den Weg legen. Ich bin davon überzeugt, dass sie die Aufgabe bei Bayer Leverkusen hervorragend meistern wird. Wir werden nun in aller Ruhe entscheiden, wann und wie wir die zweite Assistenztrainerstelle besetzen.”

Verena Hagedorn hatte sich am Dienstag bei den Spielerinnen der Frauen-Nationalmannschaft verabschiedet, die sich derzeit auf ihr Länderspiel gegen Kanada vorbereiten, das am Sonntag (ab 15 Uhr, live im ZDF) in Erfurt stattfindet.

In : Allgemein
Die UEFA Womens EURO startet mit uns!
Allianz Frauen-Bundesliga
News – powered by womensoccer.de